Oker, Renaturierung, Fischzucht, Niedersachsen, angeln, angelsport, angeln in deutschland, Naturschutz, Gewässerschutz, Naturerhaltung, AOLG, Aller-Oker-Lachsgemeinschaft, hillerse, angelsport, dropshot, fliegenfischen, spinnfischen, karpfenangeln, oker, wipshausen, asv, asv hillerse e.v.

Indisches Springkraut (Neophyt)

springkrautDas Indische Springkraut oder auch Drüsiges Springkraut genannt, ist ein „superaggressiver“ Neophyt (eingeschleppte Pflanzenart). Das Springkraut stammt im Ursprung aus dem Himalaya-Gebiet. Im 19. Jahrhundert wurde sie in England eingeführt und von dort aus als Gartenpflanze angepflanzt. Heute ist das Springkraut in vielen Uferbereichen und Feuchtwiesen des Okersystems anzutreffen. Die Wuchshöhe liegt bei über 2 Meter, die Blüte zeigt sich von Juni bis Oktober. Das schnelle Wachstum hat zur Folge, dass anderen Pflanzenarten das notwendige Licht entzogen wird und somit das Springkraut alles überwächst. Darunter liegende Pflanzen sterben ab. Eine Pflanze kann bis zu 4000 Samen produzieren. Allein diese Zahl belegt eindrucksvoll das hohe Vermehrungspotential dieser Art. Die Pflanze ist einjährig und kann durch frühzeitiges Mähen (vor der Samenbildung) in Grenzen gehalten bzw. im Bestand vermindert werden.

Das SPRINGKRAUT-Quiz

Hast Du den Text richtig gelesen? Dann teste hier Dein Wissen !

Nur eine Antwort ist richtig !

ASV Presse
Letzte Artikel von ASV Presse (Alle anzeigen)