Oker, Renaturierung, Fischzucht, Niedersachsen, angeln, angelsport, angeln in deutschland, Naturschutz, Gewässerschutz, Naturerhaltung, AOLG, Aller-Oker-Lachsgemeinschaft, hillerse, angelsport, dropshot, fliegenfischen, spinnfischen, karpfenangeln, oker, wipshausen, asv, asv hillerse e.v.

Krebsschere (Endemit)

krebsschere Die Krebsschere ist eine interessante Wasserpflanze. Im Frühjahr und Sommer finden wir sie an der Wasseroberfläche treibend im Altarm. Im Spätherbst und Winter liegt die Pflanze am Gewässergrund. Ihren Namen hat sie aufgrund ihrer Blattform bekommen. Die Blätter sehen besonders am Stiel aus wie die Scheren eines Krebses.

Als Lebensraum braucht die Krebsschere warme und saubere stehende Gewässer. Sie zeigt hier am Altarm an, das das Wasser nicht verdreckt ist, denn in Dreckwasser kann sie nicht leben. Die Krebsschere ist eine sehr seltene Pflanze und ist daher besonders geschützt (Bundesartenschutzverordnung).

Es gibt sogar Libellenarten, die ihre Eier nur in die Blätter der Krebsschere ablegen. Stirbt die Pflanze aus, sterben auch die Libellen (Große Mosaikjungfer).

Das KREBSSCHEREN-Quiz

Hast Du den Text richtig gelesen? Dann teste hier Dein Wissen !

Nur eine Antwort ist richtig !

ASV Presse