Oker, Renaturierung, Fischzucht, Niedersachsen, angeln, angelsport, angeln in deutschland, Naturschutz, Gewässerschutz, Naturerhaltung, AOLG, Aller-Oker-Lachsgemeinschaft, hillerse, angelsport, dropshot, fliegenfischen, spinnfischen, karpfenangeln, oker, wipshausen, asv, asv hillerse e.v.

Nutria (Neozoen)

nutria3

 

Der Nutria, auch Sumpfbiber genannt, ist seit mehreren Jahren am Toten Strom heimisch geworden. Er stammt ursprünglich aus Südamerika und wurde Anfang des 20.Jahrhunderts zur Pelzzucht in Europa eingeführt. Nach Zusammenbruch des Pelzmarktes in Deutschland (Ende des 20. Jahrhunderts), wurden Nutrias gezielt und ungezielt ausgesetzt.
Der Nutria lebt in der Regel paarweise oder bildet Gemeinschaften bis zu 15 Tieren. Er erreicht ein Gewicht bis zu 10 kg. Er kann auf den ersten Blick mit dem europäischen Biber verwechselt werden. Der Biber hat jedoch einen sehr breiten Schwanz, der als Kelle bezeichnet wird. Der Schwanz des Nutria ist dagegen rund und somit ähnlich, dem einer Ratte.
Nutrias ernähren sich in erster Linie von Sumpf- und Wasserpflanzen sowie Kräutern.

 

Das NUTRIA-Quiz

Hast Du den Text richtig gelesen? Dann teste hier Dein Wissen !

Nur eine Antwort ist richtig !

ASV Presse

ASV Presse

Der ASV Hillerse ist Mitglied in einem anerkannten Naturschutzverband gemäß § 60 NNaTG.
Angeln, Natur- und Umweltschutz - bei uns geht das !
ASV Presse