Naturschutz und Erhaltungsmaßnahmen: Schweres Gerät an den Aufzuchtteichen

Nach großer Holzernte durch einen Harvester wurden die verbliebenen Ast- und Holzmassen durch einen riesigen Forstmulcher dem Erdboden gleich gemacht. Firma Lohmann (Der Chef selbst am Steuer), aus Wipshausen,  rollte dazu mit einem über 300 PS starken Spezialfahrzeug an.

harvester

Innerhalb von vier Stunden waren die Arbeiten abgeschlossen. Das Gelände ist jetzt optimal zur Aufforstung vorbereitet und im Rahmen von natürlichen Zersetzungsprozessen wird die Biomasse dem Stoffkreislauf wieder zugeführt. Ziel ist es, eine ökologisch wertvolle Streuobstwiese mit Heckenlandschaft auf dem Gelände des ASV Hillerse e.V. anzulegen. In der Gemarkung Hillerse gibt es kein vergleichbares Objekt, so dass die Gemarkung durch diese Naturschutz- und Erhaltungsmaßnahme eine deutliche ökologische Aufwertung erfährt.

 

 

ASV Presse
Letzte Artikel von ASV Presse (Alle anzeigen)