Erfolgreicher Fischereilehrgang 2020 unter Coronabedingungen

Unter Coronabedingungen konnten alle 21 Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Fischereilehrgangs des ASV Hillerse stolz auf ihre Prüfungsergebnisse zurückblicken und erhielten im Hillerser Haus der Vereine die begehrten Fischereiprüfungszeugnisse. Helmut Eggestein, der Bezirksleiter des Anglerverbandes Niedersachsen, prüfte die Teilnehmer und Teilnehmerinnen theoretisch und praktisch. Dabei mussten die Prüflinge im Alter von 13 bis 65 Jahren entsprechendes Fachwissen in den Bereichen Fischereirecht, Natur- und Tierschutz, Gewässerkunde, spezielle und allgemeine Fischkunde sowie Gerätekunde nachweisen. Zusätzlich lag ein Prüfungsschwerpunkt auf dem Inhalt “Einen Fisch waidgerecht versorgen”.

Die Prüfungsergebnisse des Lehrgangs, der über einen Zeitraum von rund 8 Wochen durch Lehrgangsleiter Marcus Lüpke vom ASV Hillerse durchgeführt wurde, konnten sich sehen lassen: Alle Teilnehmer haben bestanden. Auch Prüfer Eggestein zeigte sich beeindruckt von den sicher sitzenden Prüfungsinhalten der Prüflinge. “Unter Coronabedingungen wollten wir ein Zeichen setzen und diesen wichtigen Lehrgang auch mit nur 21 Personen laufen lassen”, fasst Olaf Guth, 1. Vorsitzender der Hillerser Angler, zusammen.

Bezirksvorsitzender Eggestein zu Prüfungsbeginn.

Dabei hält er nicht mit der Information “hinter dem Berg”, dass das Interesse am Hillerser Lehrgang weiterhin ungewöhnlich groß ist und man einen Lehrgang in normaler Stärke (also 40 bis 54 Teilnehmer) ohne Corona hätte durchführen können. Unter Berücksichtigung der gültigen Hygieneregeln wurde unterrichtet, vor und bei Abschluss der Unterrichtseinheiten wurde desinfiziert, Masken wurden getragen, im Praxisteil auch Schutzhandschuhe. “Eigentlich kein Problem”, urteilt Merle Fieser (14) aus Didderse, “der Unterricht war lehrreich und insgesamt kann man einen interessanten Lehrgang bescheinigen”. Merle bestand die Prüfung mit bravour und möchte noch in diesem Jahr einen Fisch fangen. Viele Teilnehmer und Teilnehmerinnen zeigen sich auch vom Gesamtkonzept des Hillerser Angelvereins überzeugt und traten sogleich ein. Laut Guth ein gutes Zeichen für die mittlerweile auch überregional bekannte Arbeit der Vereinsverantwortlichen.

Fischereilehrgang & Prüfung 2020 unter Coronabedingungen: Schutzmaske & Handschuhe

So vielfältig das Teilnehmerfeld war, so vielfältig waren auch die Gründe für eine Teilnahme an dem vom ASV Hillerse jährlich durchgeführten Ausbildungskurs, um dem Angeln zu fröhnen. Väter, die gemeinsam mit ihren Kindern eine attraktive und sinnvolle Freizeitbetätigung in der freien Natur suchen, waren ebenso dabei wie Teilnehmer, die im Angeln Naturerleben und eine echte Alternative zum häufig stressigen Berufsalltag sehen.

Zum Lehrgangsende verlosten die Verantwortlichen dann auch noch mit einer anwesenden Glücksfee Teile der am Wasser nötigen Angelausrüstung und Zubehör (gestiftet von der Firma JENZI Fishing) unter den erfolgreichen Teilnehmern.

Der ASV Hillerse wird zum derzeitigen Stand auch im Jahr 2021 einen Fischereilehrgang anbieten. Informationen rund um den Lehrgang 2021 und das Angeln sowie vereinseigene Natur- und Gewässerschutzmaßnahmen finden Interessierte auf den umfangreichen und attraktiv gestalteten Vereinswebseiten unter https://asv-hillerse.de.

 

ASV Presse