Den Okerbarben auf der Spur (Film in full-HD) – Aktion Fischotterschutz

Tatsächlich hat unser Gewässerwart Maik einige junge Barben (Barbus Barbus) aufgespürt und sie in Eintracht mit einigen Rotaugen bei der Nahrungsaufnahme filmen können.

Die Barbe ist in unserer Region selten geworden. Ein Grund könnte sein, dass sich das für die Barbe als Kieslaicher wichtige Kiesbett der Oker voll Sand setzt und somit die Bedingungen zur Fortpflanzung nicht mehr gegeben sind.

Da der ASV vor einigen Jahren damit begonnen hat, dem durch aufwändige  Maßnahmen entgegen zu wirken, scheint dies ein nachweislicher Erfolg zu sein. Barben in dieser Größe werden nicht besetzt – es müssen also nachgewachsene Fische sein.

Alle Infos zum aktuellen Barbenprojekt des Otterzentrums Hankensbüttel hier

 

 

ASV Presse
Letzte Artikel von ASV Presse (Alle anzeigen)