Sensation am Oker-Altarm: Seltener Hybridbarsch (Perca hybridae jaruslawus hillerse) wurde gefangen

Eine Sensation ergab sich für die Verantwortlichen des ASV-Hillerse am heutigen Morgen des 1. Aprils 2021:  An der Posenmontage von ASV Vereinsmitglied Jaruslaw Tabaruschk (63) konnte ein äußerst seltener Fisch mit einem Wurmköder überlistet werden. Bei dem Tier handelt es sich um den in freier Natur äußerst selten vorkommenden Hybrid-Schuppenbarsch – einer Kreuzung von Barsch und Karpfen.

Barsch-Hybrid: Eine Kreuzung zwischen Flussbarsch und Karpfen. Gefangen in Hillerse, Oker Altarm am 01.04.2021

Professor Arlingtraus von der Humbulk-Universität Berlin meint dazu: “Es handelt sich, rein fischereiökologisch betrachtet, um eine absolute Ausnahmesituation. Eine direkte Paarung zwischen dem heimischen Flussbarsch und einem Cypriniden (Weißfisch) findet i.d.R. in freier Natur nicht statt – eher frisst der Barsch den Weißfisch. Aber hier haben wohl ein Karpfenweibchen und ein Barschmännchen miteinander geliebäugelt”.

Flussbarsch mit natürlichem Schuppenkleid. Gefangen am Oker-Altarm, 2020

Der ca. 31 cm lange Fisch weißt bis zum Kopfende die typischen Merkmale eines Barsches auf (inkl. Stachel am Kiemendeckel), danach jedoch zeigt sich am Fisch das Schuppenkleid eines Karpfens. Der seltene Fisch wird nun für die Nachwelt präpariert und erhält über die Humbulk-Universität Berlin den wissenschaftlichen Namen Perca hybridae jaruslawus hillerse.

Jens Fieser, Naturschutzbeauftragter des ASV Hillerse, meint dazu: “Dass dieser Fisch im Oker Altarm bei der Hechtdichte überhaupt überleben konnte, ist ein zweites Wunder.” Der 1. Vorsitzende Olaf Guth beantragte bei der Gemeinde Hillerse den besonderen Schutz des Gewässers und erklärte das Phänomen mit den unermüdlichen Bemühungen der Hillerser Naturschützer.

Bürger aus dem gesamten Landkreis strömten in Scharen zur Fangstelle am Oker-Altarm und informierten sich.

Nach Herausgabe der Fangmeldung strömten Naturfans aus der gesamten Region an den Altarm, um sich dort an der interaktiven Informationstafel zu informieren.

ASV Presse
Letzte Artikel von ASV Presse (Alle anzeigen)