Oker, Renaturierung, Fischzucht, Niedersachsen, angeln, angelsport, angeln in deutschland, Naturschutz, Gewässerschutz, Naturerhaltung, AOLG, Aller-Oker-Lachsgemeinschaft, hillerse, angelsport, dropshot, fliegenfischen, spinnfischen, karpfenangeln, oker, wipshausen, asv, asv hillerse e.v.

43 Neuangler absolvieren Hillerser Ausbildungskurs erfolgreich

p1590209
Erwartungsvoll lauschen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen den Ausführung der Prüfungskommission
p1590206
Die Kontrolle der Prüfungsergebnisse wurde gemeinsam mit den Vereinsverantwortlichen des ASV Hillerse durchgeführt – dreifach hält besser !

43 Prüflinge nahmen nach 8 Wochen intensiver Vorbereitung glücklich die Fischerei-Prüfungsnachweise von ASV Ausbilder Alfred Wesemann in die Hand. Im Hillerser Haus der Vereine unterzogen sich sowohl Frauen, als auch Schüler und Männer im Alter von 14 bis 50 Jahren der mehrere Stunden andauernden Fischereiprüfung. 43 Neuangler absolvieren Hillerser Ausbildungskurs erfolgreich weiterlesen

ASV Hillerse trifft Umweltminister Stefan Wenzel

Der ASV Hillerse e.V. hatte die Möglichkeit ein Gespräch mit dem Umweltminister des Landes Niedersachsen, Stefan Wenzel, in Bezug auf das PapierARBEITSHILFE Natura 2000“ des NLWKN zu führen. Ermöglicht wurde dieses Gespräch durch den Bürgermeister der Gemeinde Hillerse und Landtagsabgeordneten Detlef Tanke. ASV Hillerse trifft Umweltminister Stefan Wenzel weiterlesen

ASV Hillerse veranstaltet Hegefischen für jugendliche Angler

Kinder und Jugendliche aus Sassenburg, Gifhorn und Hillerse repräsentierten ihre Angelvereine beim Hegefischen des ASV Hillerse am Oker Altarm. 3 weitere Vereine waren sehr interessiert, mussten aber kurzfristig absagen. Viele der Kinder sind aktuell in der anglerischen Ausbildung aktiv und bereiten sich auf die Fischereiprüfung vor. Ein wenig Praxis am Wasser bei der von Torsten Götzke und Arne Müggenburg durchgeführten Veranstaltung kam da also gerade recht. ASV Hillerse veranstaltet Hegefischen für jugendliche Angler weiterlesen

ASV Hillerse schafft neuen Lebensraum durch Umgestaltung eines Gewässers

Das von uns durchgeführte Renaturierungs- und Umgestaltungsprojekt (wir berichteten hier) des westlich gelegenen Oker-Hanggrabens wurde gestern einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Neben Interessierten waren Lokalpolitiker, Verbandsvertreter, Sponsoren und Vertreter der lokalen Naturschutzverbände anwesend, um den Ausführungen der Projektleitung, namentlich der stellvertretende Vorsitzende Jens Fieser und Gewässerwart Maik Peschke, zu lauschen. ASV Hillerse schafft neuen Lebensraum durch Umgestaltung eines Gewässers weiterlesen

Aktionstag: Kamberkrebs, Signalkrebs, Galizischer Krebs oder Edelkrebs?

02_IMG_4556
Beeindruckende Exponate heimischer Wasserbewohner erwarteten die Besucher.

Diese Fragen beantworteten Mitglieder der AOLG e.V. (Aller-Oker Lachsgemeinschaft) am Tag der offenen Tür der Kläranlage in Steinhof bei Braunschweig. Jürgen Wagner und Thorsten Wieck vom ASV Gifhorn e.V., Heidrun und Hans-Jürgen Sauer vom ASV Walle e.V. und Jens Fieser vom ASV Hillerse e.V. brachten Licht in das „Dunkel“ der heimischen Unterwasserwelt. Aktionstag: Kamberkrebs, Signalkrebs, Galizischer Krebs oder Edelkrebs? weiterlesen

Der Europäische Aal – Gefährdungssituation und Rettungsprogramme mit Hilfe der Angelvereine

Vortrag von Dr. Markus Diekmann zum europäischen Aal

Dr. Markus Diekmann vom Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) informierte in einem kurzweiligen Vortrag über das Leben des Europäischen Aals und seiner Gefährdungssituation. Der Vortrag gehört zum Rahmenprogramm der Ausstellung “Von falschen Schlangen und Krokodilen – Lebensraum und (historische) Fangtechniken von Süßwasserfischen, die derzeit im historischen Museum des Schlosses Gifhorn präsent ist. Der Europäische Aal – Gefährdungssituation und Rettungsprogramme mit Hilfe der Angelvereine weiterlesen

Die dunkle Zukunft der Oker

asv-2016-anzeigeA

So oder so ähnlich könnte ein Zukunftsszenario für unsere Region aussehen –  eine sich selbst überlassene Oker “kippt” als Lebensraum für Bachforelle, Barbe, Hecht und Co. Fischräuber aus Mensch- und Tierwelt fangen die verbliebenen Fische, Wohlstandsmüll- und Schadstoffeinträge schreiten voran, Fischbesatz wird nicht mehr durchgeführt. Kurz gesagt: Niemand kümmert sich um den Fluss. Das mag in Neuseeland eine tolle Idee sein, aber hier, in einem Lebensraum, der maßgeblich vom Menschen mit beeinflusst wird, ist das grob fahrlässig. Die dunkle Zukunft der Oker weiterlesen

Ausstellung: „Von falschen Schlangen und Krokodilen – Lebensraum und (historische) Fangtechniken von Süßwasserfischen“

P1490130
Fisch stechen, so wurde das früher gemacht…….. (Quelle: Sammlung Jürgen Wagner, Naturschutzbeauftragter LK Gifhorn)

Seit Freitag ist die neue Sonderausstellung „Von falschen Schlangen und Krokodilen – Lebensraum und (historische) Fangtechniken von Süßwasserfischen“ im Historischen Museum Schloss Gifhorn (Schlossplatz 1) zu sehen. Ein vielfältiges Programm begleitet die Ausstellung.

  • 28.06.2016
    Vortrag 1: Aal (Dr. Markus Diekman, LAVES), 
  • 29.07.2016
    Vortrag 2: Muscheln (Dr. Altmeier. )
  • 09.08.2016
    Vortrag 3: Hecht (Biologe Thomas Klefoth, Landessportfischerverband Niedersachsen )

Start jeweils 19:00 Uhr/ Eintritt frei!

Angelsport rund um Hillerse